Bankrecht

Ich vertrete die Interessen von Banken, Sparkassen und anderen Finanz- und Beratungsinstituten, und zwar von der Einzelfallberatung und Mandatsübernahme bis hin zur Übernahme der Funktionen einer externen Rechtsabteilung. Häufige Fragestellungen ranken sich z.B. um

  • angeblich rechtswidrige Berechnung von Zinsen, Gebühren o.ä.;
  • fehlerhafte/wettbewerbswidrige Werbung
  • nicht gewollte/unkorrekte Buchungen oder andere Zahlungsverkehrsleistungen;
  • die Rechtmäßigkeit bestimmter Klauseln im Kreditvertrag;
  • Vorwürfe wegen Falschberatung im Kredit- und Kapitalanlagebereich;
  • alles im Zusammenhang mit der Sanierung, z.B.: Plausibilisierung von Sanierungsgutachten, Vermittlung von Gutachtern, Prüfung von Konsortial-/Poolverträgen, u.v.a.m.
  • alles im Zusammenhang mit der Abwicklung/Insolvenzverfahren, z.B.: Vergleichs-, Ratenzahlungsvereinbarungen, Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, Sicherheitenverwertung, Zwangsversteigerungs- und -verwaltungsverfahren, Abwehr von Anfechtungsansprüchen oder Verfolgung eigener Anfechtungsansprüche, Controlling von Insolvenz- und Zwangsverwaltern, u.v.a.m.
  • die effiziente und rechtssichere Organisation rund um Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse
  • bankaufsichtsrechtliche Sachverhalte (KWG) z.B. im Zusammenhang mit der Gründung neuer (Tochter-) Unternehmen, Outsourcing, Risikocontrolling, Meldewesen, Eigenkapitalausstattung, Geldwäsche, Datenschutz
  • das Sparkassen- und Genossenschaftsrecht sowie das sonstige bankspezifische Gesellschaftsrecht, z.B.: Geschäftsleiterbestellung und -abberufung, Haftung von Geschäftsleitern, Rechte und Pflichten von Vorständen, Aufsichts-/Verwaltungsräten, General-/Vertreterversammlungen, Mitbestimmungsregelungen, usw.

Sie können von mir eine praxisgerechte Herangehensweise an jedes Problem sowie eine individuell angemessene Kommunikation mit der Gegenseite erwarten. Denn die Rechtslage ist häufig kompliziert und die rein rechtlichen Erfolgsaussichten sind mindestens genauso häufig alles andere als eindeutig. Gerade in diesen Fällen erreichen Sie mit besonders „robustem“ Auftreten genau so wenig wie mit zu zurückhaltendem Agieren. Hier ist vielmehr Fingerspitzengefühl und Empathie für die andere Seite gefragt, um beste Ergebnisse für Sie heraus holen zu können. Aufgrund meiner langjährigen Berufspraxis auf Bankenseite haben Sie in diesem Punkt sowohl in der außergerichtlichen als auch in der gerichtlichen Phase der Verhandlungen einen entscheidenden taktischen Vorteil.

 

Jörg Wehmeyer
+49 (0) 6221 99898-90
joerg.wehmeyer@cmt-rechtsanwaelte.de